banner_edited.png

Eine Insel für herzkranke Kinder

Familien, die ein herzkrankes Kind haben, sind oft einen langen und anstrengenden Weg gegangen. Viele von ihnen standen am Rande eines traumatischen Abgrunds, bevor sie den Kampf um das Leben ihres Kindes aufnahmen. In dem Moment in dem das frisch operierte Kind endlich nach Hause darf, sind die körperlichen und seelischen Wunden, die durch die Krankheit verursacht wurden, noch lange nicht verheilt. In dieser Phase ist es für die Familie oft schwer, den Alltag zu bewältigen und gleichzeitig die notwendige Pflege und Betreuung des Kindes zu leisten.

 

Es gibt in Deutschland zwar einige Angebote für die Rehabilitation von herzkranken Kindern, jedoch ist die Nachfrage nach diesen Angeboten sehr hoch und die Wartelisten sind lang. Zudem ist die stationäre Rehabilitation oft nur für einen begrenzten Zeitraum möglich und danach müssen sich die Familien wieder voll und ganz auf die Betreuung des Kindes konzentrieren sowie Ihr in alltägliches Leben mit allen Sorgen und Nöten auch den Arbeitsalltag zurückkehren.

 

Mit unserem Angebot eines Ferienhauses, in dem wichtige Elemente einer Rehabilitation verankert sind, wollen wir diesen Familien eine Phase der Erholung in behütetem Umfeld anbieten, um Sicherheit im Umgang mit ihrem kranken Kind, hoffnungsvolle Perspektiven für die Zukunft und Stabilität für die gesamte Familie zu erlangen. Hiermit werden wir eine Versorgungslücke in Deutschland zwischen stationärem Krankenhausaufenthalt und der häuslichen Versorgung von herzkranken Kindern schließen.

 

Das Ferienhaus soll Platz für bis zu 3-4 Familien bieten und über mehrere Wohnungen mit unterschiedlicher Größe verfügen. Um einen Austausch der Familien untereinander zu ermöglichen wird es zusätzlich einen Gemeinschaftsbereich im Haus geben, in welchem die Familien zusammen kommen können. dieser Bereich soll außerdem den Kindern die Möglichkeit bieten sich spielerisch gemeinsam zu beschäftigen. Als zusätzliches Angebot für die Familien im Haus wird der Herzkinder OstFriesland e.V. die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch im Umgang mit den Herzkindern und der Situation selbst bieten.

Die Familien sollen je nach Bedarf für einen Zeitraum von 1-4 Wochen in das Ferienhaus kommen können. Während des Aufenthalts steht den Familien eine Auswahl von verschiedenen therapeutischen Angeboten zur Auswahl. Angedacht sind zur Zeit Angebote zur Physiotherapie, Hippotherapie, Psychologische Beratung usw. Diese Angebote werden durch lokale Koorperationspartner durchgeführt und finden auch in deren Räumlichkeiten statt.

Das Ferienhaus soll in einer ruhigen Umgebung, im Erholungs- und Feriengebiet Großes Meer in Ostfriesland, liegen. Die Nähe zur Natur soll die Familien dabei unterstützen, sich zu erholen und neue Kraft zu schöpfen. Das Freizeitangebot im direkten Umfeld bietet der ganzen Familie und vor allen auch den Geschwisterkindern Abwechslung, Erholung und neue Kraft. 

 

Durch das Angebot des Ferienhauses sollen die Familien die Möglichkeit bekommen, die anstrengende, ungewisse Zeit des operativen Eingriffes am Herzen hinter sich zu lassen und sich auf die Zukunft zu konzentrieren. Wir möchten ihnen helfen, neue Kraft zu schöpfen und die Herausforderungen, die die Krankheit mit sich bringt, zu meistern. Dies wollen wir nicht zuletzt durch die Weitergabe unserer persönlichen Erfahrung unserer zahlreichen Mitglieder des Herzkinder OstFriesland e.V. erreichen. Wir wollen all unseren Gästen neben all der therapeutischen Angebote außerdem die Möglichkeit bieten, zusammen mit uns die aktuelle Situation zu erörtern und mit Hilfe von eigenen Erfahrungen ein Blick in die positive Zukunft zu ermöglichen.